Coronavirus Infos

Der KMU- und Gewerbeverband Kanton Luzern (KGL) andere Organisationen informieren:

Unser Dachverband bietet unseren Mitglieder Unterstützung, um die Coronakrise zu überstehen.
Nachfolgend die wichtigsten Infos zusammengefasst. Weitere Infos finden Sie unter www.kgl.ch.
Zusätzlich führen wir hier weitere nützlich Links auf von partnerschaftlichen Organisationen.

Infos 29.5.2020 vom KGL
Die Resultate der 2. Online-Umfrage des KGL zur Corona-Krise liegen vor. Gut 1'400 Unternehmerinnen und Unternehmer haben teilgenommen, was repräsentative Ergebnisse ergibt. Wir möchten euch im Namen des KGL ganz herzlich für euer aktives Mitmachen danken. Das ist sehr wertvoll!
Resultat Umfrage
Medienmiteilung

Infos 3.4.2020 vom KGL
Die KGL-Umfrage zur Corona-Krise wurde von über 2'200 Mitgliedern ausgefüllt. Das ist sensationell! Der KGL bedankt sich herzlich bei den Mitgliedern. Die Resultate findet ihr im Anhang im nachfolgenden Link.

Resultat Umfrage
Das weitere Vorgehen des KGL ist am Schluss der Medienmitteilung
Medienmitteilung


Infos 30.3.2020 vom KGL
Ratgeber:
Medizinische Fragen: Bund 058 463 00 00, Kantonsarzt 041 228 60 90
Geltende Massnahmen: Hotline Kanton 041 939 20 70
Kurzearbeit: www.was-luzern.ch 041 228 61 00
Erwerbsausfall: www.was-luzern.ch 041 375 05 20
Kredit: Hausbank
SECO Inoline: 058 462 00 66

Info 25.3.2020 vom Bund

Informationen zur Kreditvergabe
Hier geht es zu den Detailinformationen vom Bund


Info 25.3.2020 von der GTL

Die Gewerbetreuhand Luzern infomiert mit Merkblättern zu Finanzfragen.
Hier geht es zu den Dokumenten

Info 20.3.2020 vom KGL

Es besteht nue ein Sezialregime für Bürgschaften
Hier geht es zum Dokument


Info 17.3.2020 vom KGL

Kurzarbeit

• Bisher sind 200 Gesuche bewilligt worden. Die Anfragen sind nun stark steigend. Gemäss Dienststelle Wirtschaft und Arbeit ist nicht mit Engpässen zu rechnen.
• Schnellstmöglich muss eine Lösung erarbeitet werden für Geschäftsführer bzw. Inhaber von Kleinstbetrieben. Diese können im Moment für sich keine Kurzarbeit beantragen. Gemäss Bund ist es möglich, dass hier ein Härtefallfonds geäufnet wird. Das ist aber noch nicht klar.

 

Liquidität

• Der Bund hat eine Milliarde gesprochen. Bis 1. April will er klären, wie diese liquiditätsmässig wirksam eingesetzt werden kann.
• Am Donnerstag findet ein runder Tisch mit den Luzerner Geschäftsbanken statt (KGL ist auch dabei). Parallel dazu sind die vier Grossbanken auf nationaler Ebene dabei, eine Lösung zu erarbeiten.
• Das Formular für Bürgschaften wird auf mögliche Vereinfachungen hin geprüft.
• Der Kanton prüft, wie er durch Stundungen von Steuern, Abgaben und Gebühren usw. die Liquidität der Betriebe entlasten kann.
Schliessungen bei positiv getesteten Mitarbeitenden
• Wenn ein Mitarbeiter positiv getestet ist, wird dies dem Kantonsarzt gemeldet. Dieser entscheidet über das weitere Vorgehen. Es muss nicht zwingend zu einer Schliessung (Quarantäne) des Betriebs kommen.

Hier geht es zu den Detailinformationen:

Verordnung 2 Coronavirus
Erläuterungen zur Verordnung 2 über die Bekämpfung des Coronavirus
FAQ Covid-19 Verordnung 2
FAQ Kanton Luzern Gastgewerbe und Verkauf