Herbstanlass 12.10.2020 im Hergiswald

Nach einem turbulenten Frühling und abgesagter Mitgliederversammlung, hatten wir am 12. Oktober wieder die Gelegenheit, den persönlichen Austausch unter den Mitgliedern zu fördern. Trotz angespannten Covid-19 Veränderungen, konnten wir mit der nötigten Vorsicht den Anlass durchführen. In zwei Gruppen informierte uns Frau Marianne Graf über die Geschichte vom Hergiswald, die im Jahre 1489 begann, als der Schwabe Johannes (Hans) Wagner sich dort als Eremit niederliess und einen Platz rodete. Er wurde von der Luzerner Familie von Wyl unterstützt. Ihr gehörte dieser Waldabschnitt. Hergiswald ist wohl der schönste, eindrücklichste und kunsthistorisch bedeutendste Wallfahrtsort des Kantons Luzern. Seine Deckengemälde, die Loreto-Kapelle, der Felixaltar und vieles andere konnte besichtigt werden.

Beim anschliessenden gemeinsamen Nachtessen mit einer feinen «Metzgete» aus der Küche von Thomas Häfliger und seinem Team vom Restaurant Hergiswald, gab es einiges zu diskutieren und zu berichten.